Gugger

Die Guggermusig Heid-Heid hat sich zwar in den letzten über 45 Jahren stets weiterentwickelt. Eins blieb jedoch noch immer wie früher: die maximale Anzahl der Gugger. Diese ist auf ca. 35 beschränkt, da wir sonst schlicht und einfach nicht mehr in die Villmerger Beizen reinkommen. Und dies ist nach wie vor wichtig!

Auch wenn man die Heid-Heid in den letzten Jahren immer wieder mal an einem umliegenden Guggeranlass zu Gesicht bekam - die Hauptbühne ist und bleibt in Villmergen auf dem Dorfplatz, in der Mehrzweckhalle, in den Beizen, Schulhäusern, Pausenplätzen oder irgendwo an einer gemütlichen Stubete.

Das Liederrepertoire reicht von "oh mein Papa" über "Schöne Maid" bis hin zu "Robbie Williams". Sobald Tonart und Anfangston bekannt sind, wird gespielt. Die Qualität der Lieder ist nicht immer gleich hoch, schön ist es jedoch allemal.

Natürlich kommen auch die Gugger nicht ums Heidentreiben herum. Vorallem die verschiedenen Themen an den Beizentouren und am Fasnachtssonntag lassen viele kreative Guggerherzen höher schlagen - und das ist gut so!

 

Anmeldung Kinderumzug 5. März 2019