Fasnachtsprogramm steht!

30.10.2016

An der Orientierungsversammlung vom vergangenen Freitag haben die 41 anwesenden Mitglieder der Heid-Heid das Programm der Fasnacht 2017 gut geheissen. Weiters wurde den Mitgliedern das Thema der närrischen Tage in Villmergen präsentiert.

Mit einer Videobotschaft wandte sich ein bislang unbekannter, jedoch sehr vermögender Scheich an die Heid-Heid und erörtete sein Vorhaben. Er möchte einen grossen Preis (ein GP oder Grand Prix) auschreiben, dies für den Sieger eines Rennens mit muskelgetriebenem Gefährt, welches am Fasnachtsonntag 26. Februar 2017 stattfinden soll. Das Rennen, der mögliche Erfolg und den damit verbundenen Lohn, die Ehre und das Ernten der Früchte ist für den Sportler die eine Seite, jedoch geht es dem Scheich viel mehr um die Vorbereitung auf diesen Event. Der Mensch soll gesünder leben, er soll sich sportlich betätigen, er soll alle Facetten, welche zum Ziel führen aktivieren und ins tägliche Leben einbeziehen!

Wo aber derart grosse Lorbeeren den Sieger erwarten, da ist auch falsches Denken, unsportliche Handlungen und "Bschiss" im Spiel! Stichwort "Doping" oder "Werkspionage" sind allgegenwärtig. Schon jetzt wird dem Rechnung getragen und so haben sich die Teilnehmer an jenem Rennen bereits jetzt teilweise unangemeldeten Dopingkontrollen zu unterziehen. Diesbezüglich sei hier gleich erwähnt, dass jeweils nur (und nur) Mittelstrahlurin gebraucht wird.

Die Forschung an Materialien, sei es im Fahrzeugbereich, an  Technik oder der Aerodynamik, die steht nun auch im Vordergrund. Sei es eine windschlüpfrige Figur/Frisur, der dazu passende Anzug und so weiter - die Grenzen sind kaum auszuloten. Dem Erfolg wird alles untergeordnet!

Wie weiter? Die Heid-Heid wird diese Herausforderung annehmen und bald werden die Sportkommissionen zusammen das Wettkampfreglement definieren und herausgeben. Es werden weitere Informationen folgen!

Anmeldung Kinderumzug 13. Februar 2018