Hereinspaziert, geliebte Fasnacht!

07.02.2018

Nun ist es wieder soweit. Die letzte Nacht vor dem SchmuDo (schmutzigen Donnerstag) ist angebrochen und bald schon wird der Güüggibueb (oder Meitli?) eingekleidet sein. Der SchmuDo und all die tollen Tage mit dem dichten Programm stehen bevor, es wird "schwupp" machen und alles ist vorbei!

Um 04.00 ziehen die Jahrgänger 1968 durch das Dorf und ziehen zu ihrem grossen Fasnachtsfeuer. Da und dort wird man im Dorfkern Fasnächtler mit Pauken und Trompeten sehen, dann aber um 14.45 Uhr werden die Jahrgänger von der Heid-Heid abgeholt und auf den Dorfplatz begleitet werden. Nussgipfel werden verteilt an alle Kinder und wenn es welche übrig hat auch an die Erwachsenen auf dem Platz. Die Guggenmusik spielt derweil auf der Bühne eim paar fetzige Melodien.

Zwischen diesem Anlass und der Beizentour am Abend zieht die junge Heid-Heid Guggenmusik "Heidelärm" durch die Wirtshäuser und macht ihre erste Erfahrungen mit dieser Art Fasnacht. Sie freuen sich und sind froh, das gelernte mal zeigen zu dürfen!

Am Abend ertönen die Klänge der Tinitus und der Fraktion aus Heid-Heid und Oldies im Rahmen des Platzkonzertes, welches um 19.30 startet. Dies nur kurz, denn ab 20 Uhr ist die tolle Beizenfasnacht im Gang. Die Sujets, Schnitzelbänke und Guggenmusiken aus dem Dorf werden sich die Türgriffe in die Hand reichen und es wird ziemlich Betrieb im Dorf sein. In der MZH findet der Jahrgängerball statt, wo die 67er nochmals zu grosser Form auflaufen und für eine gute Sache chrampfen! Unterhaltung mit Win Musig und den Guggenmusiken verspricht ein weiterer Höhepunkt an jenem Tag.

Dann am Freitag ist die Heid-Heid in Zufikon (Sädelgeischter) am spielen und anschliessend spät an der Turnerfasnacht in der MZH Dorf (genaue Infos unter Agenda).

Am Samstag ist das Guggerspektakel auf dem Dorfplatz der Tinitus auf dem Programm, natürlich wie immer bei bestem Wetter! Der Musik/FC Ball in der MZH bietet wieder Gelegenheit mit Tanzen und Festen die Fasnachstfreude zu zeigen und mit Kreativität ein tolles Sujet zu zeigen.

"Treffen der Könige", dies das Motto der Strassenfasnacht um 14 Uhr auf dem Dorfplatz. Da gibt es einiges, was sich die Mitglieder der Heid-Heid haben einfallen lassen und hinter verschlossenen Türen wird derweil gebastelt, gebaut und gemalt. Man darf gespannt sein!

Am Montag werden die Schulen und Kindergärten besucht und die Altersfasnacht wird mit einem Ständli der Gugger bedient werden. Am Abend werden die Gaststätten wieder mit Sujets besucht und auch die Gugger werden ihr Instrument mit auf die Tour nehmen :-)

Der Kinderumzug ist organisiert und gegen 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden erwartet. Wir sind gespannt was da wieder gezeigt wir, wenn der Tross um 13.30 Uhr startet und durch das Dorf zieht. Dank der Ernst Dammbach Stiftung und der Koch Berner Stiftung konnten auch dieses Jahr wieder schöne Preise für die Klassen bereitgestellt werden - herzlichen Dank schon mal an dieser Stelle!

Im Anschluss findet der Kinderball statt in de MZH, dann wenn es dunkel wird geht es dem Ende entgegen: der Güggibueb wird enthöslet um 19.00 Uhr und danach ist die Uuslumpete da und dort zu hören und zu spüren. Mit dem Munotsglöcklein wird es dann definitiv besiegelt und die Fasnacht 2018 ist Geschichte.

Doch bevor es soweit ist...starten wir nun in die Fasnacht 2018! Viel Spass!

Hier gehts weiter zur Bildergallerie vom Schmutziger Donnerstag

Anmeldung Kinderumzug 5. März 2019