Heid-Heid zu Gast in Deutschland

15.02.2020

Der Samstag Abend war bunt gemischt mit Nachtumzug, lustigem Beisammensein, Guggerauftritt auf einer Liebhaber- und Aussenbühne sowie einem sehr abwechslungsreichem, kulinarischen Angebot. Bei herrlichem Wetter und noch nicht allzu starkem Wind starteten wir am Sonntag zum grossen Fasnachtsumzug. Weit über 50 Nummern nahmen daran teil, viele davon waren klassische und traditionelle Brauchtumsgruppen aus Deutschland.

Gleich am Samstag/Sonntag nach dem Eröffnungsanlass besuchte die Fasnachtsgesellschaft das Kleggauer Narrentreffen in Hohentengen, Süddeutschland, unmittelbar ännet der Grenze. 

Das Samstagabendprogramm sah einen Nachtumzug um 19.11 Uhr und einen Aussenauftritt um 00.30 Uhr vor. Getrieben von der Kälte organisierten wir uns einen Auftritt im geheizten Pfarrsaal. Der Saal hatte die richtige Grösse für unsere Truppe und wir die richtigen Stücke für das anwesende Publikum, welches sichtlich begeistert war von unserem Auftritt und etliche Zugaben verlangte. 

Der Auftritt von 00.30 war danach nur noch Formsache, bevor es für die meisten ab nach Hause bzw. in das schöne, antike Hotel ging. 

Der Sonntag bot herrliches Wetter für den Umzug und entsprechend gross war der Zuschaueraufmarsch. Nun durften auch die Heiden auf dem Königswagen in Aktion treten. Die vielen Besucher erfreuten sich ob unserem Sujet, welches nebst den uniform gekleideten Zünften eine Augenweide war. Nach dem Umzug reichte es noch für eine Zwischenverpflegung und einen zweiten Auftritt im Pfarrsaal bevor wir die Heimreise mit dem Car antreten mussten. 

Ein gelungenes Wochenende im nahen Deutschland! 

Anmeldung Kinderumzug

25. Februar 2020

HeideLärm - die Heid-Heid Junggugge